Technische Lösungen für Schraubtechnik

 Schraubtechnik als Spezialgebiet der Automatisierung 

Schraubverbindungen gehören zu der Kategorie der lösbaren Verbindungen. Trotz relativ hohem Arbeitsaufwand und umfangreichen Kosten punktet diese Füge-Methode mit bedeutenden Vorteilen und bleibt deswegen eine der häufigsten Montageverfahren. Zu den oben erwähnten Vorteilen gehören der problemlose Austausch der Verschleißelemente, die Möglichkeit, unterschiedliche Stoffe zu verbinden, und die Möglichkeit der Montage und Demontage der einzelnen Komponenten. 

Doch um diese Eigenschaften zu gewährleisten, müssen komplizierte Schraubprozesse gemeistert werden. Der Konstruktion wird dabei eine Menge abverlangt. Von der Schraubfallanalyse bis zur Programmierung verschiedener Schraubparameter werden einheitliche Lösungen gebraucht. Diese sind sehr spezifisch und gehören zu einem Know-how-Bereich namens Schraubtechnik. 

Um eine Schraubapplikation erfolgreich zu konzipieren, reichen allgemeine Erfahrungen im Maschinenbau nicht aus – hier sind Schraubtechnikspezialisten gefragt. Nach einer umfassenden Analyse des Produktionsprozesses und einer endgültigen Klärung der Aufgabenstellung werden diese Spezifika deutlicher.

Die Welt der Schraubtechnik ist viel größer als der Erfahrungsbereich um den Drehmoment und den Drehwinkel oder das Erreichen der vordefinierten Spannung im Schraubenschaft. Die Konstruktion eines Schraubers ist ein sehr komplexer Prozess. Auch ist der Markt der wichtigsten Komponenten für den Bereich sehr breit.

Die Auswahl der Schraubspindel und der Controller, die Fertigung von Präzisionsteilen wie zum Beispiel Abtriebswellen und vieles mehr müssen einheitlich abgewickelt werden. Genau deswegen bieten wir unseren Kunden Komplettlösungen in Bezug auf

  • Schraubtechnik – Konzept
  • die Automatisierung des Schraubprozesses
  • SPS-Programmierung.

Dabei arbeiten wir herstellerunabhängig und konzentrieren uns auf die Integration der Schraubwerkzeuge aller europäischen Hersteller. Noch ein Grund, warum unsere Erfahrungen mit der Schraubtechnik sehr vielfältig sind.
In Bezug auf diesen Anwendungsbereich können wir folgende Referenzen nachweisen (die unten stehende Liste bildet nur einige von Hunderten unserer Referenzen ab).

  • Automobilindustrie
  • Windkraftanlagen
  • Solarindustrie

Bei der Automatisierung der Schraubprozesse greifen wir auf modernste Technik wie beispielsweise die industrielle Bildverarbeitung zurück und entwickeln Robotik-Applikationen für industrielle Produktionsprozesse.
Bereits vor Jahrzehnten programmierten wir im Rahmen unserer Key-Solutions die entsprechenden Steuermodule für die Schraubtechnik. Heute ist der Software-Anteil in einer automatisierten Applikation deutlich gestiegen. Außer der SPS-Programmierung ist die Programmierung der Roboter und die Bearbeitung der durch Smart-Kamera gewonnenen Daten vonnöten. Nicht weniger wichtig ist die Dokumentation aller Ereignisse. Alle oben beschriebenen und viele andere Schritte bilden einen einheitlichen und komplizierten Entwicklungsprozess mit branchenspezifischen Anforderungen. Wir bieten Ihnen unsere Erfahrungen in diesem Bereich an.

Lazy-Arm

Lazy-Arm

Merkmale / Besonderheiten: In zwei Achsen drehgelagerter Spindelhalter Zungenvorsatzgetriebe Pneumatische Balancierung

1-Kanal Schraubkopf mit Gegenhalterfunktionalität

1-Kanal Schraubkopf mit Gegenhalterfunktionalität

  Merkmale / Besonderheiten: Der Antrieb für die Nachführbewegung ist ein Pneumatikzylinder mit Präzisionsdruckregelung. Der nachzuführende Steckschlüssel unterliegt im vollen Umfang dem Reaktionsmoment der Spindel. Die Linearführung, der Pneumatikzylinder sowie...

Fragen Sie uns an!